Dekanat Rodgau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rodgau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Aktuelle Nachrichten

20.11.2018 kf

„Dietzenbacher Stadtkaffee“ sorgt ab sofort für mehr Genuss und Gerechtigkeit

Lokal ist nicht nur sein Name, sondern auch die Akteure: Auf Initiative von Sandra Scholz, Pfarrerin für Ökumene und Gesellschaftliche Verantwortung im Evangelischen Dekanat Rodgau, haben die Stadt Dietzenbach, die Evangelische Christus-Gemeinde und der Gewerbeverein Dietzenbach den „Dietzenbacher Stadtkaffee“ aus der Taufe gehoben. Ab sofort gibt es ihn in der Kreisstadt zu kaufen.

20.11.2018 kf

Über 30 Jahre lang "Träumen zu Händen und Füßen verholfen"

Gleichermaßen festlich und herzlich verabschiedeten die örtliche Evangelische Kirchengemeinde und die Pröpstin für Starkenburg, Karin Held zusammen mit zahlreichen Fest- und Ehrengästen aus Kirche und Welt den langjährigen Klein-Auheimer Gemeindepfarrer Detlef Hellmann in den Ruhestand.

16.11.2018 kf

Dekan Carsten Tag im Gespräch bei Rhein-Main-TV

Über Höhepunkte und Herausforderungen der Evangelischen Kirche in der Region sprach Robert Bittig, Moderator bei Rhein-Main-TV, mit dem Dekan des Evangelischen Dekanats Rodgau, Pfarrer Carsten Tag.

13.11.2018 kf

„Wohnraum darf nicht weiter zum Spekulationsobjekt werden“

Das Thema „Wohnen“ ist nicht erst im Vorfeld der jüngsten Landtagswahl politisch wie gesellschaftlich ein heißes Eisen, gerade im Rhein-Main-Gebiet und damit auch im Kreis Offenbach. Wie tatsächlich die Lage auf dem Immobilienmarkt zwischen Neu-Isenburg und Seligenstadt ist und was der Sozialstaat und seine Akteure für faires Wohnen tun können - damit befassten sich auf Einladung der evangelischen und katholischen Kirche in der Region, des Deutschen Gewerkschaftsbunds und des Kreises Offenbach Expert*innen und Teilnehmer*innen am zehnten Sozialpolitischen Forum im Dietzenbacher Kreishaus.

30.10.2018 kf

"Glocken wollen auch Talente wecken"

Seltener Moment: Die Evangelische Kirchengemeinde Nieder-Roden nimmt ihren neuen Glockenturm in Betrieb

30.10.2018 kf

„Großes geleistet und geerdet geblieben“

Die Evangelische Christus-Gemeinde Dietzenbach verabschiedet ihren langjährigen Gemeindepfarrer Manfred Senft in den Ruhestand.
Zum zweiten Mal trafen sich Menschen aus den Evangelischen Dekanaten Dreieich und Rodgau auf der gemeinsam gepflanzten Streuobstwiese in Götzenhain, ganz in der Nähe der Dekanatsgrenze, zur Apfelandacht.

01.10.2018 kf

Andacht im Zeichen des Apfels

Zum zweiten Mal feierten die Evangelischen Dekanate Dreieich und Rodgau am Ortsrand von Götzenhain auf dem Weg zur Fusion im Jahr 2021 ihre „Apfelandacht“.
Wie hier am vergangenen Samstag in Obertshausen, führte der Dekanatsprojektchor 2018 unter der Leitung von Dorothea Baumann und Christian Müller auch am Sonntag in Seligenstadt Vivaldis "Gloria" und das "Dona nobis pacem" vom Peteris Vasks auf.

01.10.2018 kf

Zeitgenössische und alte Musik gekonnt gegenübergestellt

Strahlende Barockmusik und klangvolle Harmonien erfüllten am Wochenende die evangelischen Kirchen in Obertshausen und Seligenstadt. Auf dem Programm des Dekanatsprojektchores standen das berühmte „Gloria“ von Antonio Vivaldi (1678-1741) und das „Dona nobis pacem“ des lettischen Komponisten Peteris Vasks (*1946). Außerdem das Instrumentalstück „Adagio for Strings“ von Samuel Barber.

27.09.2018 kf

Erlebnisstadtplan von der Jugend für die Jugend

Drei Jahre ist er gereift von der ersten Idee bis zum Druck und zur Vorstellung am diesjährigen Weltkindertag: der Rödermärker Kinder- und Jugendstadtplan, gefördert von der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der Diakonie Hessen im Rahmen des „DRIN“-Projekts. Er ist ein Lotse für junge Menschen und ihre Familien zu spannenden Orten in Ober-Roden, Urberach, Waldacker, Messenhausen und auf der Bulau.

27.09.2018 kf

Stellenkürzungen beschäftigen evangelische Dekanate in der Region

Es gibt angenehmere Themen, welche die Evangelischen Dekanate Dreieich und Rodgau auf ihrer ersten gemeinsamen Synodaltagung im Fusionsprozess in der Neu-Isenburger Johannesgemeinde hätten beraten können. Turnusgemäß befassten sich die Delegierten aus insgesamt 28 evangelischen Kirchengemeinden im Kreis Offenbach und den Hanauer Stadtteilen Steinheim und Klein-Auheim unter der gemeinsamen Leitung der beiden Präsides Frauke Grundmann-Kleiner (Dreieich) und Bernhard Rücker (Rodgau) jedoch mit der neuen Runde der von der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) vorgegebenen „Sollstellenbemessung“.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top