Dekanat Rodgau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rodgau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Gottes Geist als Lebenselixier

von Pfarrerin Brigitte Rohde, Evangelische Kirchengemeinde Hainburg


Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

In diesem Monat feiert sie wieder ihren Geburtstag. Sie hat inzwischen ein hohes Alter erreicht, beachtlich! Ein bewegtes Leben liegt bereits hinter ihr. Viel hat sie erlebt in all den Jahren – Höhen und Tiefen. Manchmal ging es ihr blendend, da stand sie dann im Mittelpunkt, man sprach von ihr, man brauchte sie. Viele holten sich bei ihr Rat, suchten Schutz und Unterstützung. Dann gab es aber auch schwere Zeiten für sie. Man machte ihr das Leben schwer, man meinte, auch ohne sie gut zurecht zu kommen. Aber sie hat sich nie klein kriegen lassen, ist immer wieder aufgelebt, sie hat viele angesprochen und in ihren Bann gezogen. Sie hat sich um andere Menschen gekümmert, ihnen ein Zuhause gegeben. Und das tut sie auch heute noch. Sie ist für jedermann da.

Wie gesagt: Bald feiert sie wieder Geburtstag, am 20. Mai. Damals bei ihrer Geburt war das ein rauschendes Fest. Man erzählte sich, dass ein richtiger Freudentaumel die Menschen ergriffen hat. Heute wird ihr Geburtstag ruhiger gefeiert, ja, mancher vergisst diesen Ehrentag.

Wer da Geburtstag hat, wollen Sie wissen? Es ist die Kirche, die an Pfingsten ihren Geburtstag feiert, daran erinnert, dass der Heilige Geist zu den Menschen gekommen ist und sie befähigt hat, von Gott zu erzählen und christliche Gemeinschaften zu bilden.

Die Apostel waren die ersten, die Gemeinden gründeten. Paulus zum Beispiel beschreibt in seinen Briefen, wie er Gemeinden in Rom, Korinth, Saloniki, Ephesus und an anderen Orten aufgebaut hat. Das war nicht immer leicht, viele Rückschläge musste er hinnehmen. Oft genug wurden die Christen verfolgt. Aber Gottes Geist hat bewirkt, dass sich die Kirche entwickeln konnte, dass der christliche Glaube weltweit gewachsen ist. Heute ist die Kirche eine große Institution. Auch wenn es durch die Jahrhunderte nicht immer leicht war, sich zu behaupten, lebt sie.

Nicht nur sonntags treffen sich die Menschen in den Gottesdiensten. Die Kirche bietet auch zahlreiche andere Gelegenheiten zu feiern und gemeinschaftlich zusammen zu kommen. Taufen, Konfirmationen, Hochzeiten sind nur einige wenige Beispiele. Der Kirche ist es zu verdanken, dass Bildung nicht nur den gehobenen Kreisen zugutekam, sondern für alle möglich ist. Menschen können  bei der Kirche Schutz suchen und sich trösten lassen. Durch die Diakonie hat sie ein breites Netzwerk aufgebaut, durch das Ratsuchende Unterstützung in Lebenskrisen erhalten. Die Aufgaben der Kirchen sind immer weiter gewachsen und haben sich den aktuellen Bedürfnissen angepasst. Selbst wenn sich manches im Laufe der Jahrhunderte gewandelt hat, so ist doch ihr Auftrag geblieben, den Menschen Gottes Wort zu verkündigen und die Liebe, die Jesus uns vorgelebt hat, weiter zu geben.

Die Kirche hat inzwischen ein beachtliches Alter erreicht, ihr Lebenswille ist ungebrochen. Gottes guter Geist ist ihr Lebenselixier! So wünsche ich an Pfingsten der Kirche ein gesegnetes neues Lebensjahr und eine gute Zukunft!

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top