Dekanat Rodgau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rodgau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Die Art, Liebe zu zeigen...

von Pfarrerin Leonie Krauß-Buck, Evangelische Kirchengemeinde Seligenstadt und Mainhausen

„Meine Art, Liebe zu zeigen, das ist ganz einfach schweigen“ – das Lied von Daliah Lavi geht mir nicht  mehr aus dem Kopf,  nachdem ich die Monatslosung für März gelesen habe.  Was Jesus  wohl meinte, als er über Liebe gesprochen hat? Wie hat er Liebe gezeigt?

Ich erinnere mich, dass er darüber auch eher geschwiegen hat. Er hat liebend gehandelt.
In einer Zeichenhandlung wäscht er am letzten gemeinsamen Abend den Jüngern die Füße. Seine  Liebe hat keine Angst vor Dreck und allem, was stinkt. Sie befreit, erlöst, erfrischt und bringt den Duft von neuem Leben.

Danach teilt Jesus Brot und Wein und damit sein Leben. Seine Liebe gibt sich hin, teilt, vergibt.

Was heißt denn dann, in seiner Liebe zu bleiben?  Dass ich seine Liebe erst einmal an mir geschehen lasse? Ich lasse geschehen, was er mir Gutes tut, was mich berührt, was ich schmecke und rieche. Das macht mich frei und lässt mich aufatmen und neu werden. Mir wird vergeben, auch durch mich selbst.

Und dann ? Was ich empfange,  gebe ich weiter. Wovon ich lebe, teile ich. Ich habe keine Angst mehr, zu kurz zu kommen. Ich mache nicht mehr mit, wenn andere böse und gehässig sind. Ich werde ja von Gott geliebt, und diese Liebe wirkt sich aus und verändert alles.

Jesus hat dafür sein Leben eingesetzt. Sein Tod schien auch für die Liebe das Ende zu sein. Aber er ist auferstanden und mit ihm auch wir.  Und das ist auch wieder so ein Liebeszeichen von ihm!

Einen guten, liebevollen und gesegneten Weg zu Ostern wünsche ich Ihnen!

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top