Dekanat Rodgau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rodgau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu
kf

Aus gutem Grund: Evangelische Kindertagesstätten in der Region

Fast 800 Mädchen und Jungen machen sich morgens auf den Weg und besuchen eine der zehn evangelischen Kindergärten und -tagesstätten im Evangelischen Dekanat Rodgau. Voller Ideen und mit all ihren Fragen, Freuden und Sorgen treffen sie dort ihre Freunde. Zusammen mit ihnen und den Erzieherinnen und Erziehern gestalten sie ihren Tagesablauf:
Stuhlkreis, Spiele und Sport, gemeinsame Mahlzeiten, Geschichten hören und Basteln gehören fest dazu.

Uns als evangelische Kirche liegt die Arbeit mit den Jüngsten und ihren Familien besonders am Herzen: Denn ohne Kinder hat die Kirche keine Zukunft.

„Evangelische Kinderschulen“ gab es schon zur Jahrhundertwende, zum Beispiel von der Diakonie-Schwester geleitet in Dudenhofen. Heute gestalten die Mitarbeiterinnen das Zusammenleben in der Kita nach modernen pädagogischen Gesichtspunkten. Und überall dort, wo es eine evangelische Kita gibt, ist sie fest in das Gemeindeleben verankert.

Auch die meisten Eltern treffen die Entscheidung, ihr Kind einer evangelischen Einrichtung anzuvertrauen, bewusst. Viele gute Gründe sprechen dafür.

Weitere Informationen zu allen evangelischen Kindertagesstätten in der Region...

Arbeitsbereich Evangelische Kindertagesstätten

Seit Anfang 2018 sind sechs evangelische Kindertagesstätten im Bereich des Evangelischen Dekanats Rodgau unter einem Dach vereint. Gemäß Beschluss der Dekanatssynode ist ein gemeindeübergreifendes Trägermodell für diese Kindertageseinrichtungen in Kraft getreten: Die rechtliche Trägerschaft liegt nunmehr beim Dekanat, während die inhaltliche in den Kirchengemeinden verbleibt.

Der "Arbeitsbereich Evangelische Kindertagesstätten" übernimmt damit ab sofort etliche für die Bewirtschaftung einer evangelischen Kindertagesstätte wichtigen Verwaltungsaufgaben - von Finanzen und Personal- bis hin zu Bauangelegenheiten.

Mit dieser Neustrukturierung werden Haupt- und Ehrenamtliche vor Ort wirksam und spürbar vom Gros der Verwaltungsarbeiten entlastet, damit mehr Zeit bleibt für pädagogisches und religiöses Arbeiten, für Konzepte und Reflexion, nicht zuletzt auch für einen entspannteren Kita-Alltag.

Mittel- und langfristig soll die neue Trägerstruktur auch helfen, nicht nur die Existenz, sondern auch die Qualität evangelischer Kita-Arbeit zu sichern und allen Beteiligten eine verlässliche Perspektive zu bieten.

Weitere Informationen zum Arbeitsbereich Evangelische Kindertagesstätten...

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top